Hinweise zum Gehörschutz

Hinweise zur Vermeidung von Hörschäden

Der Einsatz von Kopfhörern, Ohrhörern oder Headsets bei hoher Lautstärke kann zu bleibenden Gehörschäden führen. Je höher die Lautstärke, desto früher können Schäden auftreten.

Der Eindruck kann täuschen: Das menschliche Gehör passt sich mit der Zeit an höhere Lautstärken an. Die Folge: Was Sie als normal oder sogar angenehm empfinden, könnte in Wirklichkeit Hörschäden verursachen. Schützen Sie sich davor, indem Sie Ihre Geräte auf eine sichere Lautstärke einstellen bevor Ihr Gehör sich anpasst.

So stellen Sie die Lautstärke auf einen sicheren Pegel ein:

  1. Schalten Sie die Anlage bei niedrigster Lautstärke ein.
  2. Erhöhen Sie die Lautstärke langsam, bis der Ton angenehm, deutlich und verzerrungsfrei ist.
  3. Stellen Sie die Lautstärke nicht so hoch ein, dass Sie Unterhaltungen und andere Geräusche von ähnlicher Lautstärke um sich herum nicht mehr wahrnehmen.

Wenn Sie einen angenehmen Pegel gefunden haben, verändern Sie ihn nicht mehr. Sollten Ohrgeräusche auftreten oder Sie sich unwohl fühlen oder Stimmen gedämpft wahrnehmen, verringern Sie die Lautstärke oder schalten das Gerät aus. Sie sollten außerdem Ihr Gehör untersuchen lassen.

Der Rat von Experten zum Schutz Ihres Gehörs:

  • Verwenden Sie Ohrhörer und Kopfhörer nur für begrenzte Zeit bei hoher Lautstärke.
  • Vermeiden Sie es, Umgebungsgeräusche durch eine hohe Lautstärke in Ihrem Gerät zu übertönen.
  • Regeln Sie die Lautstärke herunter, wenn Sie Gespräche in Ihrer Nähe nicht mehr verfolgen können.