Perfekte Bildqualität. Es zählen mehr als Megapixel!

Das Lächeln im Gesicht Ihres Enkels oder den funkelnden Verlobungsring Ihrer Tochter sehen zu können, ist viel besser als ein einfaches Telefongespräch. Und eine Webkamera macht so etwas tatsächlich möglich, auch wenn Sie Tausende Kilometer entfernt sind. Aber welche Kamera ist die richtige? Wenn Ihnen eine hohe Bildqualität wichtig ist, sollten Sie nicht nur nach der höchsten Megapixelzahl Ausschau halten.

Wir von Logitech möchten Ihnen nicht weismachen, dass man nie genug Megapixel haben kann. Die Zahl der Megapixel ist nur ein Aspekt der Bildqualität. Besonders wenn es um Videogespräche geht, spielen mindestens fünf Faktoren eine Rolle: das Objektiv und der Sensor der Webkamera, Ihr Computer, Ihre Internetverbindung und das Programm, das Sie für das Videogespräch verwenden.

Die Wahrheit über Megapixel

Ein Sensor mit einer hohen Megapixelzahl allein ist keine Garantie für gute Bilder. Daher ist es wichtig, dass Sie neben der Megapixelzahl auch auf andere Aspekte der Kamera achten.

Sensoren mit hoher Megapixelzahl können jedoch für entsprechend hohe Detailtreue sorgen. Wählen Sie eine unserer Webkameras mit einem echten 2-Megapixel-Sensor und erleben Sie scharfe, detailreiche Bilder.

Das richtige Objektiv

Das Objektiv fängt Licht ein, das durch den Sensor in ein Bild umgewandelt wird. Wenn das Objektiv minderwertig ist, nützt es auch nichts, mit vielen Megapixeln aufzuwarten. Ein schlechtes Objektiv führt unweigerlich zu schlechter Bildqualität.

Wir statten all unsere Webkameras mit hochwertigen Objektiven aus – von den Standardmodellen bis hin zur Oberklasse. Unsere preisgünstigeren Kameras verfügen über aus mehreren Linsenelementen bestehende Kunststoffobjektive, die perfekt auf den Sensor der jeweiligen Kamera abgestimmt sind. In unseren Webkameras der mittleren Preiskategorie finden Sie Glasobjektive, die noch schärfere Bilder liefern.

Für unsere besten Webkameras arbeiten wir mit dem Optik-Pionier Carl Zeiss® zusammen, um hochwertige Objektive zu entwickeln, die in Sachen Bildqualität neue Maßstäbe setzen. Dabei kommt kein Kunststoff, sondern Glas zum Einsatz – und dank der fünf Linsenelemente liefern unsere Objektive hohen Detailreichtum, klare Bilder und geringe Verzerrung.

Lesen Sie nach, wie Sie von unserer Zusammenarbeit mit Carl Zeiss profitieren.

Stets im Brennpunkt des Geschehens

Bereit für Nahaufnahmen? Dann brauchen Sie ein gutes Objektiv und ein gutes Fokussierungssystem. Bei vielen Webkameras können Sie die Fokussierung entweder manuell vornehmen oder gar nicht. Wenn Sie zu nahe an das Objektiv herankommen, wird das Bild unscharf.

Unsere besten Webkameras verfügen über ein hochmodernes Autofokus-System. So können Sie sich frei vor der Kamera bewegen und erhalten stets gestochen scharfe Bilder und flüssige Übergänge. Ob Sie für einen Kuss dicht an die Kamera heranwollen oder Ihre Tochter ihr neuestes Meisterwerk vor die Linse hält – alles, was sich bis zu 10 cm vor der Kamera abspielt, ist gut zu erkennen.

Weitere Informationen zum Logitech-Autofokus

Wie sieht es mit HD-Webkameras aus?

Bei Videogesprächen liegt die maximale Auflösung zurzeit bei 640 x 480 Pixeln, auch „VGA-Auflösung“ genannt. Die heute verfügbaren kostenlosen Instant-Messaging-Anwendungen lassen keine HD-Videogespräche zu.

Was nutzt dann eine HD-Webkamera? Wenn es darum geht, eine Bildnachricht an Ihre Freunde zu schicken, Ihr Blog mit einem Video zu aktualisieren oder Ihre neueste Choreographie auf YouTube™ zu zeigen, können Sie all dies mit einer HD-Webkamera in High-Definition-Qualität aufzeichnen. Und mit einigen Webkameras von Logitech können Sie problemlos High Definition Video im 720p-Standard aufnehmen.

Alle HD-Webkameras anzeigen

Finden Sie heraus, warum HD-Webkameras von Logitech so viel mehr bieten als nur eine hohe Auflösung.

Leistung und Verbindungen

Die meisten Computer können heute problemlos Videogespräche verarbeiten. Wenn Ihr Computer allerdings etwas älter ist oder Sie keine schnelle Verbindung haben, könnten Schwierigkeiten auftreten. Um klare und flüssige Bilder zu erzielen, muss Ihr Computer den Mindestanforderungen für Videogespräche entsprechen.

Wir empfehlen einen Computer mit Dual-Core-Prozessor und 1 GB RAM sowie eine Breitbandverbindung mit mindestens 256 kbit/s. (Die meisten Breitbandverbindungen sind mindestens doppelt so schnell.)