Internet Explorer 8/9/10 wird nicht länger unterstützt. Bitte nutzen Sie einen aktuelleren Browser, um unsere Website anzuzeigen.

Biografien der Geschäftsleitung

Daniel Borel ist Chairman Emeritus des Board of Directors von Logitech. Diese Position ist ehrenamtlich und nicht mit Stimmrechten verbunden, doch sie ermöglicht Borel neben den zahlreichen anderen Funktionen im Rahmen seiner Tätigkeit bei Logitech die fortwährende Interaktion mit dem Gremium.

Als einer der drei Gründer von Logitech war er von 1988 bis 2007 Vorsitzender des Board of Directors. Bis 2015 saß er diesem als Mitglied ohne Entscheidungsgewalt bei. Er ist Mitbegründer von Logitech (1981) und war von 1992 bis 1998 Chief Executive Officer.

Im ersten Jahrzehnt des Bestehens von Logitech war Borel entscheidend an der Entwicklung des Computermaus-Geschäfts beteiligt und verantwortlich für die Weiterentwicklung der Logitech Mäuse von höherpreisigen Spezialprodukten mit niedrigen Stückzahlen hin zu preiswerten Geräten, die für praktisch jeden Computer benutzt sowie an Einzelhandels- und OEM-Kunden in aller Welt verkauft werden. Außerdem entwickelte er die europäische Vertriebs- und Marketingorganisation von Logitech. Darüber hinaus war Borel dafür verantwortlich, die Kapazitäten des Unternehmens für die Herstellung hoher Stückzahlen in Asien aufzubauen. 1988 führte Borel Logitech durch seinen Börsengang an der SWX Swiss Exchange. 1997 führte er das Unternehmen durch seinen nächsten Börsengang an der US-amerikanischen Technologiebörse Nasdaq.

Daniel Borel ist Mitglied des Board of Directors von Nestle S.A. und des Stiftungsrats der Foundation Defitech für Behinderte sowie Präsident des Stiftungsrats von SwissUp, einer Stiftung für Ausbildungsqualität in der Schweiz.

Daniel Borel hat einen Abschluss in Physik von der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne) und einen Master-Abschluss in Informatik von der Stanford University in Kalifornien.