Für schnelleres, flüssigeres HD-Video:
H.264-Komprimierung mit Logitech HD-Webcams

Laden Sie einen Video-Reisebericht auf Facebook™ oder YouTube™ hoch. Senden Sie Ihrer Mutter per E-Mail eine Aufnahme der ersten Schritte Ihres Kindes. Ohne eine halbe Ewigkeit warten zu müssen, bis das Video endlich hochgeladen ist. Führen Sie ein Videogespräch mit einem Freund. Ohne ein ruckelndes Videobild auf dem Display.

Es ist Zeit für hochwertige Videoqualität. Schnelle Video-Uploads und flüssige Videogespräche. Ohne auf die gestochen scharfe Bildqualität von HD verzichten zu müssen. Hier kommen Logitech HD-Webcams mit H.264-Komprimierung ins Spiel.

Suchen Sie sich jetzt Ihre Webcam mit H.264-Komprimierung aus.

Brauchen Sie Hilfe dabei, die passende Webcam zu finden?

Was ist H.264?

H.264 ist ein standardisiertes digitales Format für das Komprimieren von HD-Videos mit hoher Bitrate. Es kann eine große, unkomprimierte Videodatei in eine Datei umwandeln, die nur die Hälfte des Speicherplatzes eines MPEG-2-Formats (Standard für Videos in DVD-Qualität) benötigt. Darüber hinaus ist H.264 sehr vielseitig. So kann es die Kompressionsrate entsprechend den Anforderungen von Internetanbietern, Websites und Geräten wie Ihrem Notebook ändern.

Warum spielt Komprimierung eine Rolle?

Stellen Sie sich einen Elefanten vor, der versucht, sich in ein Mauseloch zu zwängen. Unkomprimiertes HD-Video, das Sie mit Ihrer Webcam oder Digitalkamera aufgenommen haben, kann unglaublich viel Speicherplatz auf einer Festplatte einnehmen – Gigabytes, die Sie wahrscheinlich für andere Dateien benötigen. Und auch Websites wie Facebook und YouTube sowie einige Internetanbieter lassen nur Dateien bis zu einer bestimmten Größe zu. Ein unkomprimiertes HD-Video ist häufig zu groß für diese Websites und Internetanbieter.

Doch selbst wenn die Größe gerade so passt, dauert das Hochladen länger, je größer die Datei ist. Wenn Sie also ein Video schnell hochladen möchten, muss Ihr Elefant ganz schön abspecken. Und sich kleinmachen.

Wie funktioniert H.264?

Ein Video ist ein Datenstrom aus einzelnen Bildern. H.264 entfernt redundante Informationen aus diesem Datenstrom. Jedes Bild ist für eine präzise Analyse in winzige Blöcke, die ein Viertel Pixel groß sind, unterteilt. Beim Verarbeiten eines Bilds durchsucht der sogenannte Kodierer die Blöcke im vorherigen, gerade kodierten Bild und im nächsten Bild. Dabei bestimmt er, welche Informationen identisch sind und welche sich geändert haben. Anschließend entfernt er die redundanten Informationen. Dieser Vorgang wird im gesamten Stream wiederholt.

Dabei wird die Dateigröße entscheidend komprimiert – mehr als bei MPEG-4. Beim Abspielen des Videos fügt der Dekodierer im Wiedergabegerät Informationen aus mehreren Bildern zusammen, um das gesamte HD-Bild darzustellen.

Wie funktioniert H.264 mit einer Logitech Webcam?

Nahtlos. Kamera einschalten. Licht. Aktion. Video wird über den Sensor der Webcam erfasst, digitalisiert und mit H.264 komprimiert. Die Videodaten werden dann über ein USB-Kabel an Ihren Computer gesendet und können dort abgerufen werden. Für ein Telefonat. Für Facebook. Für YouTube. Für die Festplatte. Für die lieben Eltern. Extrem schnell. In unglaublicher HD-Qualität.

Ist H.264 besser als andere Komprimierungsmethoden?

Überzeugen Sie sich selbst.

Dies ist ein unkomprimiertes Bild mit hoher Bitrate.

Dieses Bild wurde mit einer führenden Komprimierungslösung bearbeitet. Beachten Sie die Blöcke. Den Detailverlust. Und das Verschmelzen.

Das ist H.264. Keine Blöcke. Kein Detailverlust. Kein Verschmelzen. Einfach nur HD-Qualität bei einer niedrigen Bitrate – schnell und flüssig. Wenn Sie sich HD-Videoqualität ohne HD-Komplikationen wünschen, sind Logitech HD-Webcams mit H.264-Komprimierung genau das Richtige für Sie.

Suchen Sie sich jetzt Ihre Webcam mit H.264-Komprimierung aus.

Brauchen Sie Hilfe dabei, die passende Webcam zu finden?