GUERRINO DE LUCA

Executive Director,
ehemals Chairman of the Board und Chief Executive Officer


De Luca kam Anfang 1998 als President und Chief Executive Officer zu Logitech; einige Monate später wurde er Mitglied im Board of Directors. Während seiner Zeit als CEO von Logitech zwischen 1998 und 2008 verzeichnete das Unternehmen neun Jahre in Folge Absatz und Gewinne in Rekordhöhe. Der Jahresumsatz stieg von 400 Mio. US-Dollar auf mehr als 2,1 Mrd. US-Dollar; der Betriebsgewinn stieg von 16 Mio. US-Dollar auf mehr als 230 Mio. US-Dollar. Von 2008 bis September 2019 war De Luca ausschließlich als Chairman of the Board tätig, mit Ausnahme der Zeitspanne zwischen Juli 2011 und Dezember 2012, in der er erneut die Rolle des CEO einnahm, bevor er diese im Januar 2013 an seinen Nachfolger Bracken Darrell übergab.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in europäischen und US-amerikanischen Technologieunternehmen verfügt De Luca über einen ausgezeichneten Hintergrund im Bereich Produktstrategie, Marketing und Management. Bevor er zu Logitech kam, war De Luca Executive Vice President für weltweites Marketing bei Apple. Davor war er für Apple in unterschiedlichen Marketing-Positionen in Europa und den USA tätig. Er war Präsident der Claris Corporation, einem US-amerikanischen Anbieter von Computersoftware. Seine Karriere begann er bei Olivetti in Ivrea, Italien.

De Luca ist Mitglied des Board of Directors bei Nielsen Holdings PLC

und hat sein Studium der Elektrotechnik an der Universität von Rom, Italien, mit einem Bachelor of Science abgeschlossen.