Artikel

Finden Sie die richtige Umgebung

CAFÉS ALS GESUNDE ALTERNATIVE ZUM HOME OFFICE


von Marcus Wermuth, 23. September 2019

Arbeiten einfach irgendwo klingt vielversprechend, aber wo ist „irgendwo“? Vielleicht arbeiten Sie zu Hause oder in einem normalen Büro, aber möchten etwas Besseres? Coworking-Räume bieten sich als ideale Alternative an, stehen aber nicht immer zur Verfügung, besonders in Wohngebieten oder ländlichen Gegenden. Ein Café kann dagegen eine tolle Alternative zum Home Office sein. Cafés scheint es an jeder Ecke in unseren Städten und Stadtteilen zu geben. Mit kostenlosem WLAN, einer lebhaften, geselligen Atmosphäre, unbegrenzt Kaffee und angenehmer Hintergrundmusik haben sie eine große Anziehungskraft für das mobile Büro entwickelt.

Wenn Sie das Glück haben, für eine Firma zu arbeiten, die Flexibilität am Arbeitsplatz fördert, arbeiten Sie vielleicht schon im nächsten Monat im Café – oder anderswo.

 

Zeichnung eines Cafés als alternativer Arbeitsplatz

 

Die ideale Umgebung für produktives Arbeiten ist womöglich ganz einfach zu finden – ein kurzer Trip zum nächsten Starbucks reicht vielleicht schon. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie einen passenden Arbeitsplatz finden, könnte dies Probleme verursachen: Sie könnten sich ablenken lassen oder man wirft Sie gar aus Ihrem Lieblingscafé hinaus. Berücksichtigen Sie immer die folgenden Punkte, um sich im Café jederzeit verantwortungsbewusst und professionell zu verhalten.

 

Ist das, was Sie für die Remote-Arbeit brauchen, an diesem Ort vorhanden?

Das Wichtigste: Wenn Sie in einem bestimmten Café Ihre Arbeit erledigen möchten, schauen Sie sich die physische Umgebung genau an. Wenn sie Ihrer Arbeit nicht förderlich ist, ist dies wahrscheinlich nicht der richtige Platz für Sie. 

  • Gibt es WLAN, das Sie verwenden können, oder können Sie über Ihr Handy einen Hotspot erstellen?

  • Sind Steckdosen vorhanden, falls der Akku in Ihrem Laptop aufgebraucht ist?

  • Sind komfortable Sitzplätze mit Tischen in der richtigen Höhe zum Tippen vorhanden?

     

Was (und wer) befindet sich im Hintergrund?

In Cafés kann es lebhaft zugehen. Tragen Sie bei Video- und Telefonkonferenzen auf jeden Fall einen Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. Dadurch stören Sie andere Cafébesucher nicht und Ihre Gesprächspartner hören Sie besser.

  • Falls Sie vorhaben, an einer Telefonkonferenz teilzunehmen: Sind die Hintergrundgeräusche zu laut? (Genau, die Mixer!)

  • Können andere den Bildschirm Ihres Laptops sehen? In diesem Fall könnte ein Sicherheitsrisiko für Ihre Daten bestehen – seien Sie vorsichtig mit dem, was Sie öffentlich zugänglich machen. 

  • Achten Sie bei Videoanrufen darauf, was sich hinter Ihnen befindet. Ihre Kollegen müssen nicht unbedingt sehen, wie Gäste während Ihres Meetings zur Toilette gehen und wieder herauskommen. 

     

Sind Sie erwünscht?

Wie würden Sie sich fühlen, wenn ein Fremder stunden- oder gar tagelang in der Nische neben Ihnen sitzt? Ihre Antwort ist wahrscheinlich: Das kommt darauf an, wie anständig und professionell er sich verhält. Und dasselbe gilt für Sie – wenn Sie ein paar einfache Benimmregeln vernachlässigen, sehen die Mitarbeiter Sie womöglich am liebsten von hinten. 

  • Bei der Arbeit in einem Café sollten Sie es sich allgemein zur Gewohnheit machen, etwas zu verzehren. Ob Kaffee oder Kuchen: Sitzen Sie nicht einfach nur herum. 

  • Ist das Café Leuten gegenüber, die remote arbeiten, positiv eingestellt? Vielleicht waren vor Ihnen schon andere da, die ihre Arbeit remote erledigen, und haben für einen schlechten Ruf gesorgt. Und vielleicht wird es deshalb im Café nicht gern gesehen, wenn Sie sich für längere Zeit hier zum Arbeiten niederlassen.

  • Wenn Sie ein Lieblingscafé haben, fremdeln Sie nicht. Stellen Sie sich vor und freunden Sie sich mit den Baristas an. Wenn Sie das nächste Mal kommen, erinnern sie sich vielleicht, was Sie gern trinken. 

 

Arbeiten, wo Sie gerade sind – auch im Café – kann Ihnen neuen Schwung geben. Denken Sie jedoch daran, dass Sie diese Arbeitsweise ernst nehmen müssen. Auch Remote-Arbeit ist schließlich Arbeit. Egal, wo Sie sind – im Café nebenan, in Ihrem Home Office oder wo auch immer – bereiten Sie sich vor und nehmen Sie Ihre Arbeit ernst. Und hoffentlich gelingt es Ihnen, dies zur Routine zu machen, sodass Sie Ihrem Team und Ihrem Chef beweisen, dass Sie im Büro und anderswo gleichermaßen produktiv sind.