Grafik: Vier Personen bei Videokonferenz mit Logitech Produkten

Zu den unerwarteten Auswirkungen der Pandemie 2020 gehörte ein plötzlicher Anstieg in der Nutzung von Videokonferenztechnologie, die für Millionen von Geschäftsanwendern zum wesentlichen Bestandteil des täglichen Lebens geworden ist. Die Nutzer entdeckten bei der Telearbeit in sicheren Räumlichkeiten Vorteile, die sie dazu motivieren werden, sich nach ihrer Rückkehr ins Büro weiterhin per Video zu treffen – vorausgesetzt, dies ist leicht verfügbar und die Erfahrung bleibt positiv.

Der Haken: Alles hängt von der Qualität der Videotechnologie ab. Wenn die Nutzer schlechte Erfahrungen mit der Verwendung von Video machen und dies nicht unbedingt erforderlich ist, werden sie es nur zögerlich einsetzen. Ist die Erfahrung akzeptabel, werden sich mehr Nutzer dazu bereit finden.

Aber wenn sie rundum positive Erfahrungen machen – klares Bild und klarer Ton, alle Teilnehmer gut zu sehen, alle scheinen persönlich anwesend zu sein – dann steht der Weg zur Akzeptanz im ganzen Unternehmen offen. Genau deshalb ist die Webcam so entscheidend.


Einschränkungen bei integrierten Kameras

Leider mussten sich viele Nutzer bei der Telearbeit mit den minderwertigen Funktionen der in ihre Notebooks oder Telefone integrierten Videokameras begnügen. Bei integrierten Kameras ist die Qualität sehr unterschiedlich. Manchmal ist sie gut. Aber sie ist oft inakzeptabel.

Die Einschränkungen integrierter Kameras untergraben die Vorteile der Videozusammenarbeit. Probleme entstehen durch schlechte Beleuchtung, ungünstige Winkel, schlechte Auflösung oder mangelnde Klarheit. Wenn die Kamera nicht genau richtig positioniert ist, der Benutzer sich in einem dunklen Raum befindet oder ein helles Fenster hinter sich hat oder sich eine starke Lichtquelle auf seiner Seite befindet, kann es für andere Teilnehmer schwierig sein, diese Person klar zu sehen. Integrierte Kameras können solche Bedingungen nur schlecht ausgleichen.

Eine weitere große Einschränkung bei integrierten Kameras in Notebooks besteht darin, dass sie möglicherweise nicht immer betriebsbereit (oder verwendbar) sind. In einer Büroumgebung schließen Nutzer in Unternehmen beispielsweise häufig ihr Notebook an ein Dock an oder verbinden es mit einem größeren Monitor und einer größeren Tastatur. Wenn sie in solchen Fällen ihr Notebook schließen, ist die integrierte Kamera nicht verwendbar. 

Auch wenn das Notebook offen bleibt, während es mit einem Großbildmonitor verbunden ist, zeigt die Notebook-Kamera den Benutzer womöglich in einem ungünstigen Winkel, während dieser sich dem Monitor zuwendet. Das kann für andere Konferenzteilnehmer unangenehm sein.


Wie Sie mit einer Spezial-Webcam Konferenzen zum reinen Vergnügen machen

Während die Ergebnisse bei integrierten Kameras unterschiedlich ausfallen – manchmal gut, oft inakzeptabel – sind sie bei Webcams im Allgemeinen hervorragend und vorhersehbar. Dies liegt daran, dass Webcams speziell für diesen Zweck entwickelt wurden.

Eine hochwertige Webcam bietet eine Reihe von Funktionen, die das Bild verbessern. Eine der wichtigsten ist der Ausgleich ungünstiger Beleuchtung – hilfreich, wenn sich der Sprecher im Schatten befindet oder die Beleuchtung einfach zu dunkel ist. So verwendet beispielsweise Logitech Brio RightLight ™ 3 und die HDR-Technologie (High Dynamic Range), um das Hauptmotiv des Bildes (und nicht den Hintergrund) hervorzuheben, sodass der Sprecher immer gut sichtbar ist.

Die Möglichkeit, das Sichtfeld (FOV) zu ändern und die Kamera in einem günstigeren Winkel zu positionieren, ist ein weiteres wertvolles Merkmal. Benutzer können ablenkende Elemente im Hintergrund ausschneiden, sich perfekt ins Bild setzen oder bei Bedarf die gesamte Szene erfassen.

Eine weitere Überlegung: Integrationen und Zertifizierungen. Webcams, die für Videokonferenzsoftware wie Google Meet, Microsoft Teams und Zoom zertifiziert sind, sorgen für problemlose Besprechungen. Beispielsweise ermöglicht die Zertifizierung der Brio Webcam für Windows Hello™ ein leichteres Starten von Videokonferenzen und macht diese sicherer. Die Konferenzteilnehmer schauen einfach in die Kamera, um sich anzumelden. Solche Zertifizierungen sind für die IT von großem Vorteil, da sie Endbenutzern mehr Selbstständigkeit ermöglichen und Anrufe beim Helpdesk reduzieren.

Und schließlich können sich Nutzer mit Webcams optimal präsentieren. Dies ist wichtig, denn Benutzer, die mit ihrem Erscheinungsbild zufrieden sind, sind eher bereit, die Videotechnologie, in die ihre IT-Abteilung investiert hat, zu verwenden.


Vorteile einer einheitlichen und vertrauten Erfahrung für IT und Mitarbeiter

Die Bereitstellung einheitlicher Arbeitsmittel für Mitarbeiter, darunter Videokonferenztechnologie, ist hilfreich für eine der höchsten Prioritäten der IT: Reduzierung der Supportanrufe. Dies ist einer der Gründe, warum Unternehmen in Unternehmenslösungen investieren. Die großen Unterschiede in Erfahrung und Qualität bei integrierten Kameras haben nicht nur mehr Beschwerden von Benutzern, mehr Anrufe und mehr Helpdesk-Tickets zur Folge, sondern bewirken auch, dass IT-Mitarbeiter mehr Zeit für die Fehlerbehebung aufwenden müssen.

Im Gegensatz dazu erleichtert und beschleunigt die Bereitstellung derselben Webcam für alle die Fehlerbehebung durch die IT-Abteilung, wenn Probleme auftreten. Einheitliche und vertraute Abläufe ermöglichen es Mitarbeitern auch, Besprechungen schneller zu starten, wenn sie zwischen Desktop und Konferenzraum wechseln, und weniger Zeit für die Handhabung der Technologie aufzuwenden.

Die Vorteile von Videokonferenzen für Mitarbeiterproduktivität und sozialen Zusammenhalt sind inzwischen gut dokumentiert. Mit speziell entwickelten Webcams kann die IT diese Vorteile bieten und gleichzeitig die mit integrierten Kameras verbundenen Einschränkungen vermeiden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Abbildung: Menschen bei Videokonferenz
ARTIKEL: WIE VIDEOKONFERENZEN DIE TELEARBEIT VERBESSERN

Für IT-Verantwortliche hat die Verbesserung der Arbeitserfahrung der Mitarbeiter oberste Priorität. Erfahren Sie, welche Rolle Videokonferenzen für die Arbeitszufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter spielen.

Frau und Mann bei Videokonferenz
Artikel: VIDEOKONFERENZEN WERDEN AUCH IN ZUKUNFT GEBRAUCHT. SIND SIE BEREIT?

Video für Remote-Konferenzen setzt sich mit bemerkenswerter Geschwindigkeit durch. Ist die IT für eine solche Nachfrage gerüstet? Diese Best Practices helfen Ihnen, sicherzustellen, dass Sie auf alles vorbereitet sind.

Mann bei Videokonferenz mit Logitech Produkten
ARTIKEL: SO KANN DIE IT DIE RÜCKKEHR DER BÜROANGESTELLTEN PLANEN

Erfahren Sie mehr darüber, wie IT-Teams die Umstellung vorbereiten können, wenn Mitarbeiter ins Büro zurückkehren. Hier finden Sie einige proaktive Schritte, die Sie in einem Arbeitsumfeld durchführen können, das ständigen Veränderungen unterworfen ist.

EMPFOHLENE PRODUKTE

Logitech Raumlösungen für Google Meet
BRIO ULTRA-HD PRO WEBCAM


4K-Webcam mit HDR und Windows Hello Unterstützung

Logitech Raumlösungen für Microsoft Teams
PRO PERSONAL VIDEO COLLABORATION KIT

Logitech Zone Wireless + Brio 4K Webcam

Logitech Raumlösungen für Zoom Rooms
C930E BUSINESS-WEBCAM

Eine für Business-Anwendungen entwickelte 1080p-Webcam mit weitem Sichtfeld und digitalem Zoom

VIDEOKONFERENZEN IN JEDEM RAUM.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Logitech

 für Unternehmen.