Ergonomie-Tipps fürs Büro, um Ermüdung vorzubeugen

Pangea temporary hotfixes here

 WELLNESS-TIPP 1 

AUFSTEHEN UND IN BEWEGUNG BLEIBEN. OFT.

Acht Stunden am Tag in derselben Position zu sitzen, fordert einen physischen und psychischen Tribut. Durch häufige Pausen – vielleicht sogar mit einem erfrischenden Spaziergang im Freien – geben Sie nicht nur Ihrem Körper Gelegenheit, sich zu regenerieren, sondern arbeiten auch produktiver und kreativer, wenn Sie am Schreibtisch sind.

 WELLNESS-TIPP 2 

MEHRMALS TÄGLICH DIE HALTUNG ÄNDERN

Den Schreibtisch gegen ein Stehpult auszutauschen, ist kein Allheilmittel. Acht Stunden am Tag zu stehen, ist nicht unbedingt besser als ebenso lange zu sitzen. Krumm vor dem Computer zu sitzen, ist ebenfalls nicht sehr gesund. Das heißt, ändern Sie Ihre Haltung entsprechend der jeweiligen Tätigkeit: Stehen Sie zum Beispiel auf, während Sie telefonieren. Und wenn Sie ein verstellbares Pult haben, an dem Sie wahlweise stehen oder sitzen können, können Sie Ihre Haltung im Lauf des Tages ganz nach Bedarf ändern, d. h. Ihren Körperschwerpunkt verlagern, wie es für Ihre Gesundheit am besten ist.

 WELLNESS-TIPP 3 

WOANDERS HINSCHAUEN. IHRE E-MAIL LÄUFT IHNEN NICHT DAVON.

Es fällt schwer, bei der Sache zu bleiben, wenn ständig Benachrichtigungen auf Ihrem Telefon eingehen und sich die E-Mails in Ihrem Posteingang stapeln. Eine feste Zeiteinteilung kann Ihnen dabei helfen, produktiver zu sein und Freude an der Arbeit zu finden. Reservieren Sie kurze Zeiträume für bestimmte Aufgaben, z. B. zum Schreiben eines Berichts, wobei Sie Ihr Telefon ausschalten und Ihr E-Mail-Fenster schließen, bis die Zeit abgelaufen ist.

 WELLNESS-TIPP 4 

BESSERE ERGONOMIE FÜR IHREN ARBEITSPLATZ

Wie Sie sitzen und auf Ihren Bildschirm schauen und wo Sie Ihre Mäuse und Tastaturen platzieren – all das lässt sich optimieren, um Ihr Umfeld ergonomischer zu gestalten. Dies trägt nicht nur zu einem gesünderen Arbeitsumfeld bei, sondern fördert auch Ihre Produktivität.

 WELLNESS-TIPP 5 

LASSEN SIE ES IM BÜRO. UND ZWAR ALLES.

In unserer heutigen vernetzten Welt tragen wir leicht unsere Arbeit ständig mit uns herum. Machen Sie das nicht. Ständig – in der Nacht und an den Wochenenden – mit der Arbeit verbunden zu sein, kann die psychische Gesundheit schwer schädigen und sogar zum Burnout führen. Also löschen Sie die Arbeits-E-Mail von Ihrem persönlichen Smartphone und lassen Sie das Notebook im Büro. Ihre Familie und Freunde werden es Ihnen danken.

Mehr WELLNESS-TIPPS