Internet Explorer 8/9/10 wird nicht länger unterstützt. Bitte nutzen Sie einen aktuelleren Browser, um unsere Website anzuzeigen.

Service-Bedingungen

BITTE LESEN SIE DIESE SERVICE-BEDINGUNGEN, WENN SIE JUMPSTART ODER EINEN ANDEREN DIENST, DER EBENFALLS VON LOGITECH BEREITGESTELLT WIRD, VON LOGITECH ODER EINEM WIEDERVERKÄUFER („HÄNDLER“) ERWORBEN HABEN.

DURCH DEN ERWERB ODER DIE NUTZUNG DES SERVICE ERKLÄREN SIE IHR EINVERSTÄNDNIS DAZU, SICH AN DIE HIERIN ENTHALTENEN BESTIMMUNGEN UND BEDINGUNGEN (DIE „BEDINGUNGEN“) ZU BINDEN UND DIESE ZU AKZEPTIEREN. DIESE BEDINGUNGEN SIND EIN VERTRAG ZWISCHEN IHNEN („KUNDE“, „SIE“) UND DER IN ABSCHNITT 6 (f) AUFGEFÜHRTEN ORGANISATION VON LOGITECH („LOGITECH“, „WIR“).

1.Abgedecktes Produkt. Verweise auf das „Produkt“ in diesen Bedingungen beziehen sich auf Hardware-Artikel der Logitech Marke, im Produktpaket enthaltene Hardware-Artikel von Drittanbietern und zugehörige Software von Microsoft, die zum Zeitpunkt des Kaufs als Neuware in Standard-Konfiguration vertrieben wurde, einschließlich der im Plan A aufgelisteten Produkte (Produkt-Liste).

Software, die nicht von Microsoft stammt oder Software von Microsoft, die speziell angepasst wurde, sowie andere Artikel, die nicht Teil des vom Händler an den Kunden verkauften Produktpakets sind, sind von den Bedingungen ausgeschlossen. Diese Bedingungen gelten für Produkte, die in den USA oder in anderen Ländern erworben wurden, in denen das Produkt lokal über Logitech Channel-Partner erhältlich ist (abgedeckte Länder). Weitere Informationen sind enthalten im Abschnitt „Ausschlüsse“.

2.Leistungsumfang.

a) Nach Annahme einer gültigen Support-Anfrage durch Logitech und Bestätigung der Nutzungsberechtigung für den JumpStart Service hat der Kunde Anspruch auf Support in englischer Sprache innerhalb der ersten 90 (neunzig) Tage ab dem Kaufdatum des Produkts, im Einklang mit diesen Bedingungen. Logitech wird wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, um Folgendes sicherzustellen:

(i) Der Kunde erhält Zugriff auf ein Online-Ticketsystem zur Initiierung von Support-Vorfällen mit Logitech. Aus Gründen der Übersichtlichkeit macht Logitech keine Helpdesk- bzw. Service-Desk-Tätigkeiten für den Kunden verfügbar;

(ii) Der Kunden erhält Remote-Zugang zu technischem Personal, das mit dem Kunden zusammenarbeiten wird, um für jeden Vorfall eine angemessene Vorgehensweise zu ermitteln, auf jeden Vorfall entsprechend zu reagieren und Unterstützung bei der Lösung von Vorfällen zu gewährleisten und/oder einen Aktionsplan für die Wiederherstellung des Normalbetriebs des Produkts zu erstellen;

(iii) Das Service-Personal steht dem Kunden zur Verfügung von Montag bis Freitag von 09:00 bis 21:00 Uhr Eastern Standard Time (EST) für die Region Nordamerika, von 09:00 bis 19:00 Uhr Central European Time (CET) für die Region Europa, Nahost und Afrika (EMEA), und von 03:30 bis 19:00 Uhr India Standard Time (IST) für die Region Asien-Pazifik, ausgenommen örtliche Feiertage („Landeszeiten“). Diese Bedingungen erklären den Vorsatz einer ersten Kontaktantwort von Logitech innerhalb eines (1) Werktages. Logitech geht aufgrund der Komplexität und des Koordinationsaufwands bei der Bereitstellung einer Konferenzlösung keine bindenden Verpflichtungen zur Einhaltung von Lösungszeiten als Teil des Service ein.

(iv) Der Kunde kann die Bedingungen an alle Personen übertragen, die das Produkt während des geltenden Support-Zeitraums für den betreffenden Service erwerben, vorausgesetzt, dass der Kunde der ursprüngliche Käufer ist und Logitech schriftlich über diese Übertragung informiert hat, einschließlich der Angabe aller erforderlichen Informationen (Name und Kontaktdaten des Übertragungsempfängers, Bestätigungsnummer und/oder Produktseriennummer von Logitech), und dass der Support-Zeitraum von seinem ursprünglichen Startdatum an nicht verlängert wird.

Logitech ist berechtigt, zusätzliche Funktionalität hinzuzufügen, Änderungen an den vorhandenen Diensten vorzunehmen oder neue Arten von Diensten anzubieten, gegebenenfalls durch Hinzufügen zu Plan B (Service-Liste). Diese Bedingungen gelten für jegliche neuen Dienste und Änderungen an bestehenden Diensten. Die jeweilige Art des Dienstes für den Kunden wird in dessen Bestellbescheinigung und/oder E-Mail-Bestätigung vermerkt.

b) Ausschlüsse. DER ZEITRAUM UND DIE ABDECKUNG DIESER BEDINGUNGEN SIND EINGESCHRÄNKT und nur abgedeckte Produkte in den von Logitech festgelegten abgedeckten Ländern fallen darunter. Alle Support-Leistungen werden per Fernzugriff erbracht. Logitech ist nicht verpflichtet zu Support-Leistungen für Folgendes:

(i) der im Produktpaket enthaltene Computer (wie NUC oder Microsoft Surface Pro) oder Hardware-Geräte und/oder Software, auch wenn diese zusammen mit dem Produkt ausgeliefert oder vom Händler zusammen mit dem Produkt verkauft werden, mit Ausnahme von Geräten der Logitech Marke (wie SmartDock, Tap, ConferenceCam, Kabelverlängerungen, Flex). Ebenso leistet Logitech keinen Support für Vorfälle mit dem Produkt, die durch Geräte und Software von Drittanbietern verursacht wurden, die nicht im Service abgedeckt sind. Logitech bezieht in die Vorfall-Analyse Probleme mit Geräten von Drittanbietern ein, die zusammen mit dem Produkt verkauft werden (zum Beispiel NUC, Microsoft Surface Pro), und erarbeitet für den Kunden einen Lösungsweg, der letztendlich direkt vom Drittanbieter umgesetzt wird (zum Beispiel Drittanbieter-RMA);

(ii) Code, der nicht von Microsoft stammt, oder Code der von Microsoft modifiziert wurde, und nicht Teil der MRA-Architektur ist; Vorfälle mit Software, die nicht zur unterstützten Software gehört;

(iii) Microsoft-Produkte, die sich während der gesamten Laufzeit dieser Bedingungen nicht in der Mainstream-Support-Phase befinden. Siehe http://support.microsoft.com (oder eine von Microsoft autorisierte Nachfolge-Website);

(iv) Reparatur oder Wartung der Produkte vor Ort. Sollte die Analyse des Vorfalls ergeben, dass ein defekter Artikel ausgetauscht werden muss, gibt Logitech mindestens einen Lösungsweg vor, wie zum Beispiel die Einweisung des Kunden in den jeweiligen RMA-Prozess.

(v) Vorfälle mit Produkten, die von einer Person oder Organisation, die nicht zu Logitech gehört, geändert wurden;

(vi) Produkte, die durch Feuer, Viren, Stromstöße oder andere Ereignisse beschädigt wurden, auf die Logitech keinen reellen Einfluss hat, und die nicht auf die Fahrlässigkeit oder das vorsätzliche Verschulden von Logitech, seinen Vertretern oder Mitarbeitern zurückzuführen sind;

(vii) Vorfälle, die durch eine Verwendung des Produkts verursacht wurden, für die es nicht vorgesehen war;

(viii) Versehentliche Beschädigung, Fehlbedienung oder Missbrauch des Produkts oder einer seiner Komponenten (wie beispielsweise, und ohne Einschränkung, die Verwendung falscher Netzspannungen, die Verwendung falscher Sicherungen, die Verwendung inkompatibler, defekter oder minderwertiger Geräte, Verbrauchsmaterialien oder Zubehörteile und die Nichtbeachtung der Betriebsanweisungen);

(ix) unzureichende oder fehlerhafte IT-Infrastruktur, zum Beispiel mangelnde Internet-Bandbreite oder Stromversorgung. Logitech wird potenzielle Probleme im Zusammenhang mit der IT-Infrastruktur in die Vorfall-Analyse einbeziehen und für den Kunden einen Lösungsweg erarbeiten, der letztendlich von einem Drittanbieter umgesetzt werden wird;

(x) höhere Gewalt, wie Blitzeinschläge, Überschwemmungen, Wirbelstürme, Orkane und Erdbeben;

(xi) Einsätze außerhalb der lokalen Geschäftszeiten.

c) Haftungsbeschränkung. DER UMFANG DER HAFTUNGSVERPFLICHTUNGEN VON LOGITECH, DIE AUS DIESEN BEDINGUNGEN ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEN BEDINGUNGEN ENTSTEHEN, BESCHRÄNKT SICH AUF DEN BETRAG, DEN DER KUNDE FÜR DIE HIERIN VEREINBARTEN SUPPORT-LEISTUNGEN BEZAHLT HAT, ODER, FALLS KEIN GELDBETRAG BEZAHLT WURDE, AUF DIE DERZEITIGE UNVERBINDLICHE EINZELHANDELS-PREISEMPFEHLUNGEN FÜR DEN SERVICE. LOGITECH HAFTET NICHT GEGENÜBER DEM KUNDEN ODER ANDEREN PERSONEN FÜR JEGLICHE SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG, ENTGANGENE GEWINNE, DEN VERLUST ODER DIE BESCHÄDIGUNG VON DATEN ODER DIE KOSTEN DER BESCHAFFUNG VON ERSATZPRODUKTEN ODER ERSATZDIENSTEN, SOWIE JEDWEDE BESONDEREN, INDIREKTEN ODER FOLGESCHÄDEN, DIE SICH AUS DIESEN BEDINGUNGEN ERGEBEN, UNTER JEDWEDER SCHADENERSATZTHEORIE, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG SOLCHERLEI SCHÄDEN, DIE DURCH DIE VERWENDUNG DES PRODUKTS BZW. DER PRODUKTE ODER DAS VERSAGEN DES PRODUKTS BZW. DER PRODUKTE, DIE NUTZUNG DER HIERIN VEREINBARTEN SERVICE-LEISTUNGEN ODER AUS JEDWEDEM ANDEREN GRUND ENTSTANDEN SIND.

3.Pflichten des Kunden.

a) Support-Personal. Der Kunde benennt einen Vertreter als zentralen Ansprechpartner des Kunden („Single Point of Contact“, SPOC), der als erster und zentraler Ansprechpartner für die gesamte Kommunikation mit Logitech während des Vorfallmanagement-Prozesses fungiert. Der SPOC ist befugt, in Angelegenheiten, die den Service betreffen, im Namen des Kunden zu handeln. Der Kunde stellt sicher, dass diese Person über die erforderliche Unterschriftsberechtigung zur Genehmigung von Meilensteinen und Leistungen verfügt. Der Kunde wird Logitech über jegliche Änderungen bei dieser Zuweisung informieren. Der SPOC sammelt alle notwendigen Informationen und Details, die zur Klassifizierung des Problems erforderlich sind. Der SPOC öffnet mithilfe der verfügbaren Methoden (Internet) ein Support-Ticket für die fest zugeordneten Spezialisten des Logitech Support-Desk. Der SPOC untersteht der Verantwortung des Kunden oder der Verantwortung eines vom Kunden beauftragten Drittanbieters. Darüber hinaus wird der Kunde Personal zuweisen, das über das entsprechende geschäftliche und technische Fachwissen über das Produkt, die aktuelle Umgebung oder die aktuell verwendeten Tools sowie über die Kommunikationsfähigkeiten verfügt, die zur Teilnahme an der Initialisierung der Dienste erforderlich sind.

b) Informationen; Zusammenarbeit. Der Kunde wird alle Informationen bereitstellen, die Logitech zur vollständigen Erbringung der Service-Leistungen benötigt. Diese Informationen müssen mindestens Folgendes umfassen: (i) Kontaktinformationen des Kunden, einschließlich Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, (ii) Produktinformationen, einschließlich Logitech Bestätigungsnummer und/oder Seriennummer des Produkts (Gerät oder Verpackung), (iii) Vorfall-Beschreibung. Die Informationen werden gemäß dem von beiden Parteien vereinbarten Projekt-Zeitplan bereitgestellt. Der Kunde muss zeitnah mit Logitech zusammenarbeiten und muss möglicherweise von Logitech angeforderte Aktivitäten zur Bestimmung und Behebung von Vorfällen durchführen. Zusätzlich und ohne Einschränkung umfasst eine solche Zusammenarbeit auch (iv) das Planen und Bestätigen des Einsatzes der Ressourcen des Kunden; (v) Bereitstellung des angemessenen Zugangs zu Informationen, Datensystemen, Netzen und Entscheidungen entsprechend der vereinbarten Planung; (vi) Erfüllung aller erforderlichen Hardware-, Netzwerk- und Software-Anforderungen; (vii) Pflege der vollständigen Administratorrechte für alle betroffenen internen Umgebungen; (viii) Bereitstellung von Kommunikationsmöglichkeiten, Schulungen und Support für Endbenutzer. DAS VERSÄUMNIS DES KUNDEN, AKTIVITÄTEN ZUR INFORMATION OR ZUSAMMENARBEIT DURCHZUFÜHREN, DIE FÜR DIE ERBRINGUNG DER JUMPSTART SERVICE-LEISTUNGEN GEMÄSS DES VEREINBARTEN ZEITPLANS ERFORDERLICH SIND, KANN VERZÖGERUNGEN VERURSACHEN, FÜR DIE LOGITECH KEIN VERSCHULDEN TRÄGT.

c) Software-Lizenzen. Jegliche Software, Software-Dienste und nachfolgenden Versionen, die dem Kunden zur Verfügung gestellt werden oder zur Verwendung des Produkts erforderlich sind, unterliegen den Bestimmungen der Lizenzvereinbarungen, die für die zugrundeliegende Software gelten, oder den geänderten Lizenzbestimmungen, die in den Software-Versionen enthalten sind. Der Kunde ist für die Sicherstellung der fortgesetzten Gültigkeit solcher Lizenzen verantwortlich. Der Kunde ist dafür verantwortlich, zu entscheiden, ob jede Software-Veröffentlichung sofort installiert wird. Der Kunde erkennt jedoch an, dass Logitech den Kunden möglicherweise dazu auffordern kann, die Software zu aktualisieren, um bestimmte Vorfälle zu beheben.

d) Datensicherung. Der Kunde ist für die Software und Daten, die von ihm verwendet werden, selbst verantwortlich. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, die erforderlichen Verfahren zu implementieren, um die Integrität und Sicherheit der Software und Daten, die von ihm verwendet werden, vor unbefugtem Zugriff zu schützen und verlorene oder geänderte Dateien wiederherzustellen.

e) Einhaltung von Gesetzen; Export-Bestimmungen. Der Kunde hat alle geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten. Der Kunde erkennt an und erklärt seine Zustimmung dazu, dass er selbst und Logitech den Vorschriften der Behörden der USA und anderer Regierungen unterliegen, die den Export der Produkte und technischer Daten in bestimmte Länder untersagen. Der Kunde garantiert, dass Produkte und/oder technische Daten weder direkt noch indirekt exportiert werden, ohne zuvor alle behördlichen Genehmigungen eingeholt zu haben. Die Nichteinhaltung der obengenannten Verpflichtungen kann zu einer Verzögerung der Erbringung der Service-Leistungen oder zur Vertragsauflösung für diese Bedingungen führen.

4.Hardware-Ersatz und -Rücksendung (RMA). Für den Fall, dass Logitech einen Hardware-Fehler bei einer Komponente von Logitech feststellt, wird Logitech den Kunden im Rahmen der Vorfall-Behebung anleiten, eine RMA-Anfrage („Return Material Authorization“) bei seinem Händler oder gegebenenfalls eine RMA-Anfrage im RMA-Ticketsystem von Logitech zur weiteren Validierung einzureichen. Wenn der Fehler eine Drittanbieter-Komponente betrifft, die nicht zur Logitech Marke gehört (zum Beispiel Microsoft Surface Pro), wird Logitech den Kunden im Rahmen des vorgeschlagenen Behebungsplans anleiten, eine RMA-Anfrage direkt an diesen Drittanbieter zu richten. Die RMA-Berechtigung oder etwaige Garantieansprüche werden von den zuständigen Instanzen validiert und im Rahmen des geltenden RMA- oder Garantieverfahrens separat abgewickelt. Um Zweifel auszuschließen, umfassen die Service-Leistungen gemäß diesen Bedingungen keine Reparaturdienste oder Ersatzlieferungen für Hardware-Komponenten, und ersetzen oder ergänzen auch keine Reparatur- oder Ersatzansprüche, die der Kunde ansonsten unter der standardmäßig geltenden eingeschränkten Garantie von Logitech oder Drittanbietern hat.

5.Datenschutz. Die Einzelheiten zum Datenschutz von Logitech sind beschrieben in unseren Datenschutzrichtlinien. Durch die Verwendung der Produkte, die Inanspruchnahme der Service-Leistungen oder die Bereitstellung persönlicher Daten für Logitech akzeptiert der Kunde die Praktiken, Bedingungen und Konditionen, die in den Datenschutzrichtlinien sowie etwaigen separaten Datenschutzvereinbarungen beschrieben sind, und stimmt diesen zu. Unsere Datenschutzrichtlinien sind durch Bezugnahme in diese Bedingungen aufgenommen.

6.Allgemeine Geschäftsbedingungen.

a) Laufzeit. Diese Bedingungen und die Nutzungsberechtigungen für die darin vereinbarten Support-Leistungen gelten ab dem Kaufdatum des Produkts und laufen 90 (neunzig) Tage danach automatisch ab.

b) Ansprüche auf Vertraulichkeit oder Eigentumsrechte. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass alle Informationen oder Daten, die auf elektronischem Wege, telefonisch oder auf andere Weise an Logitech weitergegeben oder gesendet werden, nicht als vertraulich oder als Eigentum des Kunden betrachtet werden.

c) Unterauftragsvergabe an Drittanbieter. Logitech behält sich das Recht vor, diese Bedingungen und die Erbringung der Service-Leistungen entweder ganz oder teilweise an einen von Logitech benannten Drittanbieter ohne Benachrichtigung des Kunden abzutreten oder weiterzugeben.

d) Änderungen an den Bedingungen. Logitech kann zu jeder Zeit Teile der vorliegenden Bedingungen ändern, aktualisieren, hinzufügen oder entfernen. Der Kunde sollte die Bedingungen regelmäßig auf Änderungen überprüfen. Mit der fortgesetzten Nutzung der Service-Leistungen nach Bekanntmachung von Änderungen erklärt der Kunde seine Zustimmung zu diesen Änderungen.

e) Gewährleistungsausschluss. Logitech übernimmt keine Gewähr, weder ausdrücklich noch stillschweigend, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, indirekte Gewähr für die Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck. Logitech lehnt ausdrücklich jede Gewährleistung ab.

f) Logitech Auftraggeber-Organisation. Diese Service-Bedingungen sind eine vertragliche Vereinbarung zwischen dem Kunden und: (i) Logitech Inc., wenn der Kunde das Produkt in Nordamerika und/oder bei einem in Nordamerika ansässigen Händler erworben hat; (ii) Logitech Europe SA, wenn der Kunde das Produkt in der Region EMEA (Europa, Nahost und Afrika) und/oder von einem in der Region EMEA ansässigen Händler erworben hat, (iii) Logitech Asia Pacific Ltd, wenn der Kunde das Produkt in der Region Asien-Pazifik (außer Japan und China) erworben hat, (iv) Logicool Co. Ltd, wenn der Kunde das Produkt in Japan erworben hat, (v) der zuständigen regionalen Organisation von Logitech, wenn der Kunde das Produkt in einer anderen Region erworben hat.

g) Geltendes Recht/Gerichtsbarkeit. Wenn der Kunde in den USA ansässig ist, unterliegen diese Bedingungen ausschließlich den Gesetzen der USA und des Bundesstaats Kalifornien und sind entsprechend auszulegen, wobei die Wahl des anzuwendenden Gesetzes („choice of law rule“) keine Anwendung findet. Wenn der Kunde außerhalb der USA ansässig ist, unterliegen diese Bedingungen ausschließlich den Gesetzen der Schweiz.

h) Ungültigkeit. Wenn ein Teil dieser Bedingungen für ungültig erklärt wird, stimmen die Vertragsparteien zu, dass diese Ungültigkeit die Gültigkeit der übrigen Teile nicht beeinträchtigt, und die Parteien bemühen sich nach Treu und Glauben, zu vereinbaren, eine ungültige Bestimmung durch eine gültige Bestimmung zu ersetzen, die der wirtschaftlichen Wirkung und der Absicht der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt.

i) Kontakt.
Logitech Inc.
7700 Gateway Blvd.
CA – 94560 Newark, USA

Logitech Europe SA
EPFL – Quartier de l’Innovation
CH – 1015 Lausanne, Schweiz

Logitech hat diese Bedingungen am 10. Mai 2019 überarbeitet.




PLAN A

PRODUKT-LISTE

Logitech SmartDock

Logitech Tap

PLAN B

SERVICE-LISTE

Logitech JumpStart – Ticket-basiertes Vorfall-Behebungsmanagement