Fallstudie

Hapvida

Hapvida nutzt Logitech Videokonferenz-Lösungen, um Leben zu retten und die medizinische Versorgung in verschiedenen Regionen auszubauen

Arzt, der am Bildschirm mit Patient spricht
ÜBERBLICK

Mit fast 6 Millionen Nutzern und einem schnell wachsenden Netzwerk von Krankenhäusern, Notaufnahmen und Kliniken ist Hapvida der größte Gesundheitsdienstleister in Brasilien.

Jetzt investiert Hapvida in Telemedizin, um Patienten, die keinen direkten Zugang zu stationären Gesundheitseinrichtungen haben, den Kontakt mit Fachärzten anzubieten.

Die Logitech Videokonferenz-Lösungen ermöglicht einen besseren Zugang zu Neurologen, Kardiologen, Psychiatern, Kinderärzten und Medizinern anderer Fachgebiete in verschiedenen Regionen des Landes.

Seitdem das Telemedizinprogramm 2019 gestartet wurde, erlebt Hapvida einen Anstieg der medizinischen Konsultationen von über 1.000 Prozent

Mit der Unterstützung durch Logitech Videokonferenz-Lösungen verbessert Hapvida den Zugang zur Gesundheitsversorgung in ganz Brasilien massiv und ändert buchstäblich die Bedeutung von „einen Arzt sehen“.

Hapvida-Logo

BRANCHE
Telemedizin

ORT
São Paulo, Brasilien

LÖSUNGEN
Logitech® MeetUp
Logitech® BRIO

„Die schnelle und angemessene medizinische Beratung, die von der Videokonferenz-Technologie ermöglicht wird, rettet Leben“

José Monteiro Luciano Cunha
Director, Corporate Telemedicine

HERAUSFORDERUNG

Brasilien ist das größte Land Südamerikas und steht auf Platz 6 der weltweit bevölkerungsreichsten Länder. Es kann eine Herausforderung darstellen, eine angemessene medizinische Versorgung von Patienten außerhalb der städtischen Zentren Brasiliens zu gewährleisten. „Ländliche Gemeinden haben einen starken Mangel an Fachärzten“, so José Monteiro Luciano Cunha, Direktor of Corporate Telemedicine bei Hapvida. „Patienten müssen für eine Behandlung lange Wege in Kauf nehmen.“ Als Reaktion darauf investiert Hapvida in eine Telemedizin-Initiative.

LÖSUNG

Die Videotechnologie, mti der Ärzte und Patienten von Angesicht zu Angesicht sprechen können, ist enorm hilfreich, da sie den Zugang zu medizinischem Angebot massiv erweitert und es Ärzten ermöglicht, weit mehr Menschen zu untersuchen und zu behandeln. Hapvida verwendet dafür die All-in-one-Konferenzkamera Logitech MeetUp und die Logitech BRIO Webcam. Jede Kamera eignet sich ideal für kleine Räume, beispielsweise Untersuchungszimmer. „Heute müssen Patienten maximal 15 Minuten auf ein Gespräch mit einem Facharzt warten“, sagte José Monteiro Luciano Cunha von Hapvida. „Dies wäre unter Offline-Bedingungen undenkbar.“

ERGEBNIS

Seitdem die Telemedizin-Initiative 2019 gestartet wurde, erlebt Hapvida einen Anstieg der medizinischen Konsultationen von über 1.000 Prozent. José Monteiro Luciano Cunha von Hapvida sagt dazu: „Die schnelle und angemessene medizinische Beratung, die von der Videokonferenz-Technologie ermöglicht wird, rettet Leben.“ Da Logitech MeetUp und BRIO die persönliche Interaktion zwischen Ärzten und Patienten in ganz Brasilien ermöglichen, ändert Hapvida buchstäblich die Bedeutung von „einen Arzt sehen“.

Zeichnung eines Arztes in einer Videokonferenz im Kreis

ERWEITERT DEN ZUGANG ZU HOCHWERTIGER MEDIZINISCHER VERSORGUNG

 

 

Empfohlene Produkte

MeetUp ConferenceCam
MEETUP

All-in-one-Konferenzkamera für kleine Konferenzräume und spontane Meetings im kleinen Rahmen.

Brio
BRIO

4K-Webcam mit HDR und Windows Hello Unterstützung

Produktabbildung: Logitech Zone Wireless
Zone Wireless

Bluetooth-Headset speziell für Open-Space-Büros mit hervorragendem Sound, Mikrofon mit Flip-Stummschalter und kabellosem Qi-Aufladen.

VIDEOKONFERENZEN IN JEDEM RAUM.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Logitech Videokonferenzprodukten

 für Unternehmen.