Artikel: Bessere Ergonomie steigert Wohlbefinden und Produktivität von Mitarbeitern

ZUM HAUPTINHALT
Pangea temporary hotfixes here
Person, die eine ergonomisch Maus und Tastatur verwendet

Mehr als drei Jahre nach Beginn der globalen Pandemie gibt es neue Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass Remote-Mitarbeiter Probleme mit dem körperlichen Wohlbefinden haben, die durch die Arbeit in nicht ergonomisch optimierten Räumen im eigenen Zuhause entweder verursacht oder verschlimmert werden. Wir fangen zwar gerade erst an, die Auswirkungen der Arbeit in anderen Umgebungen als dem Büro zu verstehen, aber es gibt bereits Workstation- und technologische Lösungen, mit denen sich die langfristigen Risiken kompensieren lassen.

 

 

Ergonomische Gesundheit und Sicherheit ist natürlich kein neues Thema, aber das Problem hat sich in den letzten Jahren durch die provisorischen Arbeitsplätze zu Hause verschärft. In diesem Artikel stellen wir aktuelle Forschungsergebnisse zum Wohlbefinden der Mitarbeiter vor und zeigen, wie Unternehmen dazu beitragen können, gesündere Arbeitsplätze für ihre Mitarbeiter zu schaffen.

Die Top-10 % der Computernutzer führen pro Tag 11 000 Tastenanschläge und 4000 Klicks aus

Die Mitarbeiter sind stark belastet und ermüden schnell. Erkenntnisse

Da die Videokommunikation bei der hybriden Arbeit eine sehr wichtige Rolle spielt, sind Tools erforderlich, die eine effektive Zusammenarbeit ermöglichen – ohne neue Probleme zu verursachen oder bestehende zu verschlimmern. Leider arbeiten viele Mitarbeiter immer noch an provisorischen Arbeitsplätzen zu Hause am Küchentisch oder sogar auf der Couch und nutzen dabei Bürogeräte, die sie zu Beginn der Pandemie mit nach Hause genommen haben.

Person, die ein Notebook auf einem Couchtisch nutzt

Viel zu viele Mitarbeiter arbeiten zu Hause in Umgebungen, die für ihre Gesundheit, ihr Wohlbefinden und ihre Produktivität alles andere als optimal sind

 
Diese suboptimalen Bedingungen führen zu zahlreichen Problemen, und unsere Daten zeigen, dass hybride Arbeitnehmer ihre Herausforderungen nicht im vollen Umfang kommunizieren.
 
Einekürzlich von Logitech durchgeführteStudie mit über 3.000 Mitarbeitern, die mit Standardausrüstung (z. B. Computer, Mäuse, Tastaturen und Monitore) von zu Hause aus arbeiteten, ergab Folgendes:
 
  • 58 % der Mitarbeiter müssen eine unbequeme Position einnehmen, um bei Videobesprechungen von der Kamera erfasst zu werden.

  • 69 % berichten von körperlichen Beschwerden, einschließlich einer Überanstrengung der Augen nach längerem Sitzen bei Anrufen.

Person mit Rückenschmerzen, die ein Notebook nutzt

Was die Wissenschaft über Ergonomie bei der Telearbeit sagt

Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen diese Ergebnisse. Eine kürzlich durchgeführte klinische Studie ergab Folgendes: 

  • 24 % der Befragten gaben an, dass sie bei der Arbeit von zu Hause aus Beschwerden haben, die sie bei der Arbeit im Büro nicht verspürten.

  • 51 % der Befragten gaben an, dass ihre bereits bestehenden arbeitsbedingten Beschwerden seit der Umstellung auf ihr Homeoffice-Umfeld zugenommen haben.

  • Mehr als ein Drittel der Mitarbeiter gaben an, dass Nacken- und Rückenbeschwerden stärker geworden sind. 

    „Wir müssen effektivere ergonomische Standards und bewährte Verfahren für Mitarbeiter entwickeln, die von zu Hause aus arbeiten, um den Einfluss von Telearbeit auf gemeldete Beschwerden zu mindern“, so die Autoren des Berichts. Sie fahren fort: „Dies gilt insbesondere für diejenigen, die bereits vorher unter Beschwerden des Bewegungsapparates gelitten haben.“

Beginnen Sie mit den Grundlagen

Wenn man an Ergonomie denkt, denkt man wahrscheinlich zuerst an Bürostühle und Schreibtische – und das aus gutem Grund. Sie sind die Grundlage für einen gesunden Arbeitsplatz. Damit Ihre Mitarbeiter erfolgreich von zu Hause aus arbeiten können, sollten Sie zunächst herausfinden, welche Unterstützung Ihr Unternehmen Remote-Mitarbeitern bei der Einrichtung eines ergonomischen Arbeitsplatzes bietet. Haben sie Zugang zu verstellbaren Stühlen oder Stehschreibtischen? Sie werden vielleicht feststellen, dass viele Mitarbeiter einfach die Möbel nutzen, die sie bereits zu Hause hatten, etwa Esszimmerstühle und Küchentische.

In jedem Fall kann die IT-Abteilung die Mitarbeiter mit diesen hilfreichen Tipps dabei unterstützen, ihre Heimarbeitsplätze im Hinblick auf das ergonomische Wohlbefinden zu optimieren:

  • Stuhlhöhe anpassen: Die Knie sollten einen rechten Winkel bilden, sodass die Oberschenkel parallel zum Boden sind und die Füße flach auf dem Boden stehen. Wenn der Stuhl nicht verstellbar ist, können Kissen helfen, die richtige Höhe zu erreichen. 

  • Die richtige Schreibtischhöhe auswählen: Die Unterarme sollten bündig mit der Oberseite Ihres Schreibtisches abschließen und die Ellenbogen sollten bequem auf den Armlehnen ruhen (sofern vorhanden). 

  • Rücken stützen: Wenn der Stuhl keine Lendenwirbelstütze hat, kann ein Kissen hilfreich sein.

    Nachdem Sie die Grundlagen sichergestellt haben, können Sie mit der IT-spezifischen ergonomischen Unterstützung fortfahren.

Person mit einem ergonomischen Arbeitsplatz

Wie kann die IT helfen?

Wie die Studie zeigt, haben Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, Beschwerden, die mit professionellen Technologien speziell für die Remote-Zusammenarbeit leicht behoben werden könnten. Um das Auftreten von Nacken-, Rücken- und anderen Muskel-Skelett-Schmerzen zu reduzieren, kann der durchschnittliche Telearbeiter Folgendes einsetzen:

  • Externer Monitor: Den ganzen Tag auf den Bildschirm eines Notebooks zu starren, ist eine häufige Ursache von Beschwerden. Durch die Verwendung eines externen Monitors lässt sich die Augenlinie erhöhen. Für eine optimale Körperhaltung sollte die Bildschirmoberkante 10 Grad unter den Augen liegen und etwa eine Armlänge entfernt sein. 

  • Externe Webcam: Da viel Zeit mit Videobesprechungen verbracht wird, können Sie die Augenlinie erhöhen und die Körperhaltung verbessern, indem Sie die Notebook-Webcam durch eine externe Webcam oben auf dem Monitor ersetzen. Moderne Webcam-Funktionen wie Auto-Framing ermöglichen es den Benutzern zudem, sich während eines Meetings ungezwungen zu bewegen und dennoch im Bild zu bleiben. 

  • Ergonomische Maus: Die Arbeit mit einer herkömmlichen Maus führt mit der Zeit zu Ermüdung. Eine ergonomische Maus kann das Handgelenk in eine natürlichere Position bringen und die Muskelbelastung durch sich wiederholende Bewegungen reduzieren. Als Benutzer zur ergonomischen MX Vertical Maus von Logitech wechselten, mussten sie ihre Hand viermal weniger bewegen und belasteten die Muskeln 10 % weniger.

  • Ergonomische Tastatur: Die geschwungene Form der Tastatur reduziert die Muskelanspannung, indem sie Hände, Handgelenke, und Unterarme in eine natürlichere Position bringt. Und in Kombination mit einer gepolsterten Handballenauflage lässt sich die Ermüdung der Muskeln weiter reduzieren. Verglichen mit einer herkömmlichen Tastatur ohne Handballenauflage bietet beispielsweise Logitech ERGO K860 54 % mehr Unterstützung für die Handgelenke und reduziert deren Beugung um 25 % (im Vergleich zu einer herkömmlichen Tastatur ohne Handballenauflage).

  • Klares und angenehmes Audio: Wenn Sie über die Grundlagen hinausgehen möchten, können Geräte wie komfortoptimierte Headsets und Freisprecheinrichtungen dazu beitragen, die Belastung beim Hören während Anrufen zu verringern. 

    Wie bei allen anderen Aspekten der hybriden Arbeit gibt es auch hier keine Einheitslösung. Unternehmen müssen auch berücksichtigen, welche Arten von Heimarbeitsplätzen die Mitarbeiter nutzen, etwa einen Küchentisch oder ein speziell eingerichtetes Büro. Außerdem müssen sie beachten, dass die körperlichen Bedürfnisse jedes Menschen anders sind. Ziehen Sie einen kuratierten Ansatz in Betracht, mit dem sich die Bedürfnisse aller erfüllen lassen. Bieten Sie Mitarbeitern eine kleine Auswahl an von der IT zusammengestellten ergonomischen Optionen, damit jeder die richtige Lösung für seine Anforderungen finden kann.

    Alternativ bieten einige Unternehmen Mitarbeitern eine finanzielle Unterstützung oder Rückerstattung an, damit sie ihren Arbeitsplatz zu Hause mit ihren ergonomischen Lieblingsgeräten optimieren können.

Hände, die auf einer ergonomischen geteilten Tastatur tippen

Die Bereitstellung einer ergonomischen Tastatur und Maus kann einen großen Beitrag dazu leisten, das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu Hause und im Büro zu erhöhen.

Gesündere Arbeitsplätze schaffen

Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich die täglich verwendeten Geräte positiv auf das Wohlbefinden auswirken, und Logitech setzt sich dafür ein, dies zu ermöglichen. Nehmen Sie zum Beispiel ErgoLab. Unser internes Technologie- und Forschungsteam in der Schweiz arbeitet unermüdlich daran, die Zukunft des Arbeitens durch ergonomische Lösungen gesund und komfortabel zu gestalten. Sie können sich also darauf verlassen, dass wir das Wohlbefinden der Mitarbeiter ernst nehmen. 

Lesen Sie im Whitepaper Ergonomie ist eine Wirtschaftsfaktor, wie die Ergonomie auch zur Steigerung Ihres Umsatzes beitragen kann. 

Und wenn Sie bereit sind, gesündere Arbeitsplätze für Ihre Mitarbeiter zu schaffen, werfen Sie einen Blick auf die Peripheriegeräte der Ergo Serie.

Hand, die eine vertikale Maus hält

Logitech Lift ergonomische vertikale Maus

DAS KÖNNTE SIE EBENFALLS INTERESSIEREN

Logitech neues Office-Rendering
Insights

Artikel: Erkenntnisse von Unternehmen, die flexible Büros einrichten

Wie gehen Unternehmen mit hybridem Arbeiten und flexiblen Büros um? Was hat sich bewährt? Was nicht? Lesen Sie diesen Artikel, um Ratschläge und Vorschläge von führenden Unternehmen zu erhalten.
Wenn Ihr hybrides Arbeitsumfeld erfolgreich sein soll, konzentrieren Sie sich auf die Zusammenarbeit.
Insights

Artikel: Wenn Ihr hybrides Arbeitsumfeld erfolgreich sein soll, konzentrieren Sie sich auf die Zusammenarbeit.

Hybride und Remote-Arbeit sind die Zukunft. In diesem Artikel erfahren Sie, wie sich hybrides Arbeiten sinnvoll, gerecht und effizient gestalten lässt.
Interoperabilität mit Teams
Insights

Artikel: Interoperabilität mit Microsoft Teams Rooms

Erfahren Sie, wie Sie nahtlose, plattformübergreifende Videokonferenzen erreichen und dabei die Microsoft Teams-Plattform als Standard nutzen
Rally Bar Videokonferenzen
Insights

Zeit für kleine Besprechungsräume

Warum investieren 68 % der Unternehmen in AV-Technologie für kleine Besprechungsräume und Meetings? Erfahren Sie, was Sie über das Hinzufügen von Video in kleinen Huddle-Räumen wissen müssen.
Suchsymbol

Kategorien durchsuchen:

KONTAKT AUFNEHMEN

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer. Jetzt einkaufen