Ergonomie-Tipps für Ihr Wohlbefinden zu Hause

Pangea temporary hotfixes here

Die meisten Menschen haben nicht den Luxus eines eigenen Büros zuhause – und am Ende verbringen wir Teile unserer Arbeitstage am Küchentisch, auf der Couch, sogar mit dem Notebook im Bett. Das ist nicht weiter schlimm für einen Tag, aber auf längere Sicht kann dies unser körperliches und geistiges Wohlbefinden beeinträchtigen.

Hier folgen einige Tipps zur Einrichtung eines Heimarbeitsplatzes, an dem Sie wirklich arbeiten können.

 WELLNESS-TIPP 1 

EINRICHTEN EINES ANGEMESSENEN ARBEITSUMFELDS.

Wählen Sie einen bestimmten Ort, an dem Sie so weit wie nur möglich den Schreibtisch in Ihrem Büro nachbilden können.  Der Küchentisch reicht aus, solange Sie genügend Platz für eine entspannte Haltung haben, wobei sich Ihr Bildschirm in der richtigen Höhe und Entfernung befindet. Dazu später mehr.

 WELLNESS-TIPP 2 

DIE RICHTIGE AUSRÜSTUNG

Einen Tag lang über einem Notebook zu hocken, ist in Ordnung, aber Sie sollten wirklich in externe Geräte investieren, wenn Sie längere Zeit von zu Hause aus arbeiten möchten. Ein externer Bildschirm, eine Maus und eine Tastatur tragen zu einer natürlicheren, entspannten Haltung bei. Wenn Sie längere Zeit in einer ungünstigen Haltung und mit der falschen Ausrüstung arbeiten, kann dies Ermüdung und Schmerzen verursachen.

 WELLNESS-TIPP 3 

TUN SIE SICH ETWAS GUTES MIT DEM RICHTIGEN STUHL

Auf einem normalen Esszimmerstuhl sitzt man etwa eine Stunde lang. Für einen typischen 8-Stunden-Arbeitstag ist jedoch die Investition in einen höhenverstellbaren Stuhl mit guter Lordosenstütze von entscheidender Bedeutung. Küchentische sind meist zu hoch für die Arbeit am Computer. Wenn Sie keine Alternative haben, müssen Sie möglicherweise Ihren Stuhl anheben (oder auf einem Kissen sitzen), damit sich die Ellbogen auf der Höhe der Tastatur befinden. Wenn Ihre Fersen nicht fest auf dem Boden ruhen, verwenden Sie eine Fußstütze oder legen Sie ein paar Bücher unter.

 WELLNESS-TIPP 4 

WEG VOM SOFA

Zunächst einmal ist es wichtig, Grenzen in Ihrem Arbeitsumfeld zu Hause zu schaffen. Versuchen Sie, Ihre Arbeitsstation zum Arbeiten und Ihr Sofa zum Entspannen zu reservieren. Aus ergonomischer Sicht sind moderne Sofas zu tief und zu niedrig. Sie werden sich bald hängen lassen und mit Verspannungen im Nacken und unteren Rücken zu kämpfen haben. Wenn Sie mit dem Notebook auf dem Schoß arbeiten, wird Ihnen nach kurzer Zeit der Nacken weh tun.

 WELLNESS-TIPP 5 

HOLEN SIE TIEF LUFT – FRISCHE LUFT

Die Arbeit zu Hause ist gewöhnungsbedürftig. An den ersten paar Tagen sind Sie vielleicht weniger produktiv und fühlen sich weniger gut, als Sie es sich wünschen. Das ist in Ordnung. Eine Eingewöhnungszeit ist immer nötig. Und zu den wichtigsten Schritten für das optimale Arbeiten zu Hause gehört es, Pausen einzuplanen. Also nehmen Sie sich die zusätzliche Viertelstunde, um Ihren Kaffee auf dem Balkon zu trinken. Danach sind Sie produktiver und zufriedener.

Mehr WELLNESS-TIPPS