Meet the Masters – Women Who Master Series | Logitech

ZUM HAUPTINHALT
Pangea temporary hotfixes here

Sie haben es gemeistert

Lassen Sie sich inspirieren von Frauen an den Schalthebeln der Tech-Branche

Aisha Bowe

Aisha Bowe

Aisha Bowe ist Gründerin und CEO von STEMBoard, einem Technologie-Dienstleistungsunternehmen, und Gründerin von LINGO. Wir haben mit ihr über ihr Leben, ihre Karriere, ihre Gedanken zum Mentoring und ihre Zukunftsvisionen gesprochen.

Sara Inés Calderón

Sara Inés Calderón

Sara Inés Calderón hat das Programmieren durch den Journalismus entdeckt. Als erfolgreiche Software-Ingenieurin gibt Sara Ratschläge und Anregungen für Frauen, die sich in MINT-Bereichen fehl am Platz fühlen, und erklärt, wie vielseitige Fähigkeiten in der Technologiebranche unterschätzt werden.

Gabby Llanillo

Gabby Llanillo

Aufgewachsen ist Gabby Llanillo mit Videospielen in den Computercafés ihrer Onkel auf den Philippinen. Heute arbeitet sie für einen der größten amerikanischen Videospielentwickler. Finden Sie heraus, was sie über Mentoring, Unterstützung und die Kraft persönlicher Authentizität sagt.

Faiza Yousuf

Faiza Yousuf

Faiza Yousuf ist entschlossen, mehr Frauen in Pakistan dabei zu unterstützen, in der Tech-Branche Fuß zu fassen und voranzukommen. Von Programmier-Bootcamps bis hin zu Karriere-Accelerators weckt sie Bewusstsein und schafft Gemeinschaft und Inklusion in ihrem Land.

Jerelyn Rodriguez

Jerelyn Rodriguez

Jerelyn Rodriguez möchte dazu beitragen, dass Menschen aus einkommensschwachen Vierteln verstärkt miteinander zusammenkommen können. Die Mitbegründerin von The Knowledge House gibt ihrer Community in der Bronx etwas zurück, damit mehr Menschen den Weg in hochbezahlte Tech-Jobs finden.

Nadia Zhuk

Nadia Zhuk

Als Kind war Nadia Zhuk von Technologie eingeschüchtert. Heute ist sie als Autodidaktin Softwareentwicklerin. Nadia erzählt, wie ihre Identität als Frau, Einwanderin und Quereinsteigerin ihren Weg im Technologiebereich geprägt hat.

Nelly Cheboi

Nelly Cheboi

Als Studentin am College wollte Nelly Cheboi eine Lösung entwickeln, um die Armut in ihrem Heimatland Kenia zu beseitigen. Also gründete sie eine Schule und später eine gemeinnützige Organisation, die Selbstwirksamkeit, Fehlerbehebung und Internetkenntnisse lehrt.

Yuko Nagakura

Yuko Nagakura

Als Teenager bemerkte Yuko Nagakura, wie weit verbreitet die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern war – sowohl wo sie lebte als auch in der Technologiewelt. Deshalb rief sie zwei Online-Gruppen ins Leben, um mehr Mädchen dabei zu helfen, Stereotype abzubauen und Programmierkenntnisse zu erwerben.

Kavya Krishna

Kavya Krishna

Als Kavya Krishna in einer ländlichen Gemeinde in Indien aufwuchs, hatten dort nur wenige Frauen finanzielle Autonomie. Ihnen fehlten der Zugang zu Informationen und die Möglichkeiten, ihre Unabhängigkeit zu erreichen. Jetzt bringt sie Mädchen aus unterversorgten und gefährdeten Gemeinschaften in aller Welt digitale Kompetenzen bei.